Kategorie-Archiv: Allgemein

It´s all about the rhythm

You know I am a very sporty dude and especially love team and ball sports. In my childhood I got good prepared for that stuff(thanks to my parents) and somehow it´s a natural for me.
Now I am 34 and I still love getting into new sports. Two years ago Luisa and I went to my very first ski experience. She is so skilled in that and is driving her whole life.
In my opinion skiing is something you can´t explain in a way you explain handball or golf to somebody. It´s all about rhythm and of course about fears.

Snow and sun, so awesome

Snow and sun, so awesome


Weiterlesen

Let´s continue

Alrighty, so after a long period of time I now decided that I´ll continue blogging.
Somebody said “once you start taking notes you´ll learn” and by writing my thoughts down in here I can liberate myself a bit and maybe learn from what I´ve written.

I guess I have to change the design a bit to show I´m really willing to continue even fresher and better than before(Let´s ignore the word better, cause there is no good and bad in blogging^^)

Just a side note, I´m sitting in an office, doing a lame job and actually I´m learning for a Microsoft certification, altered my daily routines pretty much but I´m still looking for things which really fullfill me but more of that in the next post.

But how do you know what you want and even more interessting how do you know when you got it? Is it a certain feeling you want to catch up with?

J4l3n

I sold Isabell

My dear Isabell… what great times we had…hmm

Finally I sold “her” in Aukland but it wasn´t that easy. The weeks before that day were such a pain in the ass

I bought my car in the beginning of February in Queenstown at a price of 1800$(1200€) and sold it 10 months later for 2900$. That sounds really good alright but you have to consider how much money I spend to keep it alive. There we have 400$ for new tyres, 1000$ to replace the campbelt, new breakes and here and there some other costs that I payed 4000$ all in all though. But at the end of the day I thought having a car such a long time for about 1000$, it was a pretty good deal for myself especially after these horror storys I heard from others even after I sold my car already. Having a car in New Zealand is always gambling and in this case I was lucky enough.
Weiterlesen

Auf gehts an die Westcoast (Part I)

Am anstehendenen Morgen noch schnell das Auto gepackt und dann ging es gen Westen.

Ich kam nur mit einem Rucksack in NZ an.. Und der Kofferraum ist auch randvoll...

Ich kam nur mit einem Rucksack in NZ an..
Und der Kofferraum ist auch randvoll…


Die Westkueste…sie ist so wunderschoen, es gibt einfach unendlich viele Sachen zu sehen, aber sie ist auch nen richtig kraeftiges Vieh. In Okarito, am Truman Strand oder natuerlich bei den Pancake-Rocks hat man diese imense Power total gespuehrt, aber dazu spaeter mehr.
Weiterlesen

Its over!

Ich haette es mir kein Bischen besser vorstellen koennen…
Seit dem 22.02., also etwas mehr als 3 Monate bin ich hier nun am arbeiten. Der 22.02. war ein ueberheisser Sommertag mit etwas mehr als 30 Grad und ich wollte nur noch in den Schatten – Heute ist mein letzter Arbeitstag um 9:30 abgebrochen worden, da es bei kalten 4 Grad wie aus Eimern angefangen hatten zu schuetten. Ich bin bis auf die Unterbux komplett nass, es ist kalt und macht kein Spass, ABER.. Its Over

Done!!

Done!!


Weiterlesen

Jetzt faengt der Typ auch noch an zu backen

Allerdings!
Mir wurde vor meiner Reise schon berichtet, dass es hier einfach kein anstaendiges Brot gibt sondern nur diesen Sandwich-Soft-Brot-Mist. Das kann man bestimmt mal essen, aber ich versuche ja immer noch wenigstens etwas gesundes Essen in mein Alltag einzubauen und da ist das mal sowas von Falsch.
So ne Scheibe Brot ist einfach auch mal lecker, zudem wird es nicht so schnell schlecht und fuer ne kurze Pause auf dem Feld ideal. Ich habe mir aus diesem Grund ein einfaches Rezept fuer ein schoenes kerniges Brot rausgesucht. Weiterlesen

Abschiedsgig mit GatorRhythm

Ach war das herrlich vergangenden Freitag im Kulturpalast.
Super Stimmung, extrem cooler Sound und ich hatte soooo Bock drauf!

Danke meinen lieben Bandmembern Volker, Hardy, Peter und Patrick und natürlich auch das super Umfeld angefangen bei Kemi, Tatti, Elke, Tante Zonka und Lena!
Ich möchte mich einfach so sehr für diese coolness und Tolleranz bedanken und diese unglaublich gute Harmonie, auch wenn es häufiger.. ungleiche Meinungen gab (nennen wir es mal so;)). Aber GatorRhythm hat für mich etwas besonderes, was ich bei keiner anderen Band, wo ich zwischendurch vorgespielt habe, gespührt habe.

Ich habe in diesen 2 Jahren sehr viel gelernt und mich extrem in das Musik machen verknallt.
Da ich aktuell ja nicht so genau weiß, was ich eigentlich mit meinem leben anfangen will und was mir wirklich Freude bereitet, weiß ich eine Sache, die ich auf jedenfall will… Schlagzeug spielen, Musik machen/leben!

Ich freue mich schon auf unser Abschiedsessen in unser gemeinsamen, warmen Runde.
Anbei noch ein Partybilder von dieser verrückten Band *g

IMG_3664 1901218_585515241576734_693829049138774721_n
Weiterlesen