Kategorie-Archiv: Ziele

Ask yourself

Just some quick questions for/to yourself to become a better version of yourself.
I found this in a newsletter and just want to share it with you.
I think self reflection is soo important to become… a better you 😉

What do I need to learn to have a better life?

What can I do from now on/today that would make me thankfull looking back in exactly one year?

What do I need to do to become more happier more fullfilled and even more successful?

What skill do I have to get? Why?

Why exactly would this help me? What exactly would be better?

I love personality development these days so much 😉
It is from www.zeitzuleben.de

J4l3n

One year far away : a short Story III (last chapter)

More than half a year had passed since I was crying with Luisa at the airport in Aukland flying back to Germany.
More than half a year had passed since I said goodbye to a year full of everything.
More than half a year had passed since I am back in my “real life”
…but there is hardly a single day not thinking about it..

Many sunsets had passed

Many sunsets had passed


Weiterlesen

Screwing around

I know I know… from time to time a blog is nothing but challenging. On the one hand I really want to keep this thing alive and I am happy to write but than there are so many days when writing just sucks and I thing to myself that writing in a piss off mood is just senseless.

Sure you can say that writing in a bad mood is even more beneficial because it is genuine but I rather like to write in a special, good atmosphere where I can produce something great you enjoy to read.

sun and cloudy

sun and cloudy

?…Or am I just in this hole everybody was talking of…?

Weiterlesen

Goals for 2016?

It´s a little bit more than four weeks now that I´m back in Germany and I´m getting more and more recovered from these first hard days back here. I was so torn in feelings and didn´t have a line to follow but now I´m good again.
I´m a relatively goal oriented person so I thought that I need some kind of things in 2016 I want to accomplish.

Due to my great experience in 2013 when I did my first half marathon I now decided to set this as my first big achievement again.

Weehaa

Weehaa


Weiterlesen

So gehts auch

Nein, es muss nicht immer im Restaurant für 10€ warm gegessen werden.
So gehts auch… Ich hoffe natürlich innerlich, dass das ein cleverer Mix ist um auch mal nen Gramm Knochenrinde verdunsten zu lassen.
300 kcal Thunfisch, 200 kcal Frischkäse und die Karotten und Satt und schmeckt sogar wunderbar 😉
IMG_20140724_191131

J4l3n

Halbmarathon ? Done !

Es war jetzt nicht so… das es einfach war.. 😉

Ich hab mich ja 12 Wochen mehr oder weniger auf das Ding vorbereitet aber bei meiner Knochendichte(^^) war das schon deutlich zu wenig.
Das Trainig war die ersten 6 Wochen auf etwa 11-12 Kilometer ausgelegt. Woche 7-8 habe ich dann zum ersten Mal 17 Kilometer und einmal 18 Kilometer “überlebt”.
Dann hat das Sprungelenk aber sehr geschmerzt und die letzten Wochen vor dem Halbmarathon waren nicht so richtig toll was das Training angeht.

Egal, letzte Woche nochmal ordentlich Kohlenhydrate geladen und den Abend zuvor mit Freunden auch noch dick chinesisch gewesen.
Ich war schon sehr aufgeregt als ich zum neuen Rathaus kam, wo das Event gestartet wurde.
Eine Million Menschen, in Zahlen etwa 18.000 Läufer.

http://www.haz.de/Thema/H/Hannover-Marathon

Kurz zum Run selber – Die ersten paar Kilometer waren echt gut, Tempo zwar “nur” bei 6:45 etwa, aber erstmal das eigene Tempo finden und den Spagat finden zwischen Konzentration aber auch diese geniale Stimmung der Leute mitnehmen, das war schon teilweise absolut geil !
So zwischen Kilometer 12 und 15 merkte ich dann langsam meine Knie und Oberschenkel, aber war noch Ok.
Jede Erfrischungspause mit dem Tipp von Stefan angegangen, also beim Abholen von einer Erfrischung diese im Gehen verzehren.

Wie Dorit leider völlig zurecht meinte, wirds ab Kilometer 17 nochmal echt hässlich und so war es auch. Man musste sich wirklich quälen und hat jede Erfrischung dankend mitgenommen.
Eigentlich war mein Plan die 2te Hälfte des Runs etwas anzuziehen, aber alles in allem war der Plan dann doch eher “Überleben ist alles”.

So bin ich dann mit 2:25 ins Ziel getrudelt.
Nun erstmal Wunden lecken mal an den Halbmaraton auf Mallorca denken, wie wärs Stephan, Maddin? 😉
urkunde_01weehaa       

 

J4l3n

Nur noch wenige Tage

Am Sonntagmorgen um 10:45 ist es soweit, da werde ich dann sehen, wie sich meine 12 Wochen Vorbereitung Lauftraining auszahlen.

Ich denke nicht, dass die Kondition der Knackpunkt ist, da ich vor 4 Wochen schon die 18 Kilometer gepackt habe. Ich denke eher das Sprunggelenk, welches die letzten Tage und Wochen und vorallem nach den 18 Kilometern sehr geschmerzt hat, das Problem sein wird.
Trotzdem werde ich an den Start gehen und wenn  ich nen Kilometer gehen muss ist mir das auch egal, ich ruppe es einfach durch und vielleicht ja sogar in ca. 2:20 – 2:30 😉

Melde mich danach wieder aus dem Lazarett 😉

J4l3n